• Magyar
  • English
  • Deutsch
  • Hrvatski
Buchstabengröße
  • Magyar
  • English
  • Deutsch
  • Hrvatski

Bajai Városi Könyvtár Hírlevél

Mindig naprakészen legfrissebb híreinkből!

User login

Anmeldung, Ausleihe

Die Bedingungen der Dienstleistungen der Bibiliothek und die dazu gehörigen Regeln


1. Registrierung

Die Besuchung der Bibliothek und die Inanspruchnahme der Dienstleistungen hat die Bedingung, dass der Leser sich registrieren soll. Den Verleih können nur registrierten Leser in Anpruch nehmen.
Die Grundbedingung der Registrierung ist, dass der Person, der die Dienstleistungen der Bibliothek in Anspruch nehmen möchte, soll seine echten Dokumenten (Personalausweis, Pass, unter 14 Jahre Studentenausweis) aufzeigen. Damit kann man seine Daten beweisen, oder wenn man keinen Ertrag hat, dann die folgenden Daten von seinem Sicherheitsgeber:
-    Name (bei Frauen der Mädchenname auch)
-    Geburtsort und Zeit
-    Name der Mutter
-    Beständiger Wohnsitz: Ort, Strasse, Hausnummer, Tür (gegebenfalls den vorläufigen Wohnsitz)
-    Die Nummer des Personalausweises und die Passnummer)

Die Bibliothek sammelt die folgenden Daten der Leser aber die Vermittlung von ihnen ist nicht verbindlich: Beruf, Arbeistplazt. Wenn man selbstständiges Geschäft hat, dann den Standort. Wenn man kein eigenes Einkommen hat (z.B.: die Schüler), dann kann man die Institution, wo man lernt,  als Arbeitsplatz angeben.  Die Hauswirtschaftlichen schreiben ihren Zustand in der Rublik von Arbeistplatz. Bei der Registrierung soll der Leser im Punkt 5.2 festgestellte Gebühr bezahlen. So kann man die Dienstleistungen für ein Jahr beanspruchen.
 
2. Die Daten von Registrierung

Die Daten werden in dem integrierten computerisierten System der Bibliothek festgestellt. Der Kreis der obligatorischen Daten ist gleich mit dem angeschriebten im Punkt 1. Sie werden mit einer Strichkode für jeden Benutzer ergänzt. Die hier registrierten Daten benutzt die Bibliothek für Kontaktpflege mit dem Leser, beziehungsweise kann sie die Daten notfalls (Schuld) zur Zwangsvollstreckung anwenden.
Stammblatt, Leseräußerung

Auf dem Stammblatt der registrierten Leser soll im Punk 1. angegebene Daten und seine Äußerung dargestellt werden, in der man die Regeln der Bibiliothek akzeptiert. Außerdem akzeptiert der Leser die Regeln der Dokumentshandlung, der Ansage der Datenveränderung und der Method der Führung des Verleihs auch. In dieser Äußerung steht, dass jeder, der mit eigenen Einkommen verfügt, ist für die geliehenen Dokumenten verantwortlich. Wenn man kein eigenen Einkommen hat, soll der Sicherheitsgeber es vornehmen. 

Die Lesekarte

Die Lesekarte enthält die individuale Identifikationsnummer und die Daten der registrierten Leser. Auf dieser Karte befindet sich das Datum der letzten Registrierung, die Art der2 geliehenen Dokumenten (Buch, Zeitschrift, CD usw.), der Termin des Ablaufs und die Anzahl der Bücher.  Wenn man die Bibliothek besucht, soll man die Lesekarte vorzeigen. Die Bibliothek kontrolliert regelmäßig die Gültigkeit der Lesekarte. Die Bibliothek holt die verlorene Karte ein, wenn man das Lohn, das im Punkt 5.2 dargestellt ist, bezahlt. Die Lesekarte kann nur ihres Besitzers benutzen. Wenn man Dokumente zurückgibt, dann ist die Aufweisung der Lesekarte nicht verbindlich.

Gebürgte Äußerung

Die Äußerung enthält den Name und die Stammnummer der Leser, der mit eigenen Einkommen nicht verfügt. Außerdem enthält sie die Daten des Sicherheitsgebers und das Unternehmen der Vergütung (mit Unterschrift). Wenn der Benutzer seine Mitgliedschaft aufgehört, werden seine Daten aus dem Verzeichnis gelöscht.   

Die Dienstleistungen der Bibliothek kann man beschränkt in Anspruch nehmen, wenn man die Daten, die in Punkt 2.1. aufgezählt wurden, angebt und sie im System der Bibliothek registriert werden. Der Besucher soll keine Gebühr zahlen.
Der registrierte Leser und der Besucher können die folgenden Dienstleistungen kostenlos benutzen:


-    der Bibliothekbesuch
-     die Benutzung der Sammlungsteile an Ort und Stelle
-    die Benutzung des Computerkatalogs
-    Informationen über die Dienstleistungen der Bibliothek
-    Informationen über die Veranstaltungen der Institution
 
Die Besichtigung des Denkmalgebäudes ist für nicht registrierten Personen 100Ft/ Person.

3. Die Regeln der Ausleihe

Bei einem Leser darf mindenstens 6 Bücher sein.

Die Termine der Ausleihe:

Bücher: 3 Woche, wir schreiben das Datum des Ablaufs auf die Lesekarte auf. Den Verleihtermin eines Dokuments kann man – vor dem Verfalldatum- einmal für 3 Wochen verlängern (am Telefon oder am Internet). 
Fachliteratur: 1 Woche, es gibt keine Möglichkeit für Verlängerung.
Das Mitglied von AV-Klub, der CD, DVD und VHS Ausleihe ermöglicht, kann jeder sein, der über 14 Jahre ist und die Gebühr der Mitgliedschaft bezahlt hat.  Die Grundbedingung ist dafür die Mitgliedschaft der Bibliothek.
Der Klubmitglieder kann mindenstens 3 AV Dokumenten für eine Woche verleihen, verlängern kann man einmal.
Unter 14 Jahre können die Leser ohne Registration Filme aus der Kinderabteilung kostenlos verleihen.
Ausleihe von Hörbuch: höchstens 5 Stück für 3 Woche, verlängern kann man einmal.
Die Dokumente kann man nur dann verlängern, wenn es keine Vormerkung darauf gekommen ist.

Fernleihverkehr:

Der Fernleihverkehr bedeutet die Dokumentsverleihung unter den Mitgliedbibliotheken von ODR (Überregionale Dokumentsversorger System).  Im Rahmen des Fernleihverkehrs besorgt unsere Bibliothek die Dokumente oder ihre Kopie, die im Bestand der Bibliothek nicht befindlich sind. Diese Dinstleistung kann man in der Abteilung von Erwachsenen oder in E-mail beanspruchen: konyvkozi.aevk@freemail.hu vagy konyvkozi@bajaikonyvtar.hu.


Naptár

M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Érdemes elolvasni!

 Schäffer Erzsébet

Elszoktunk a csodáktól. Megy az élet, minden ki van számítva, nem történik semmi rendkívüli... (...)
Kislánykoromban volt egy szokásom: a csodavárás. Ha nagyon szerettem volna valamit,
akkor behunytam a szemem, és háromszor balra megpördültem a sarkamon.(...)
Egyszer megpördültem, és mikor kinyitottam a szemem, hát ott állt valaki. 
A csodákat nem kell lebecsülnie az embernek, s ha nem várjuk őket,
akkor is vannak. Szóval, ha valaki megkapargatja a saját életét, és
a kicsi pillanatokat összesöpörgeti, nagyon sok van, egészen biztos. 
Az emberek végigcsinálják a történeteket, és valahol a jóra várnak.
Valahogyan mindig ez derül ki: a jóra várnak. Még ha nincs is a homlokára írva,
és a világ a felszínen nem erről szól, de mégis ez van, mert enélkül semmi nem működne.

 

Kapcsolat